Bürgerrechte

Bürgerrechte, Öffentlichkeit, Videoüberwachung

Wer nichts zu verbergen hat muss auch keine Überwachung erdulden! Wer überwacht wird, hat nichts mehr, was er verbergen könnte. In dieser Hinsicht ist Freiburg mittlerweile alles andere als eine offene Stadt. Videoüberwacht wird insbesondere in der Innenstadt durch Private (also z.B. in und vor Geschäften) und durch Öffentliche (also z.B. die VAG). Hierbei fehlt bis auf kleine unscheinbare Aufkleber an einigen Stadtbahnen zumeist jegliche Kennzeichnung. Ob und wie lange Aufnahmen gespeichert werden und wozu sie insbesondere von Privaten genutzt werden – niemand weiß es.

RSS - Bürgerrechte abonnieren